Fotoausstellung „Vielfalt“

Wir haben heute die Bilder für die Fotoausstellung im Kempener Rathaus aufgehangen.
Hat nur vier Stunden in Anspruch genommen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Zur Belohnung  gab es noch ein Eis, wo wir dann andere beim Arbeiten beobachten konnten.

Hier die Bilder der Ausstellung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Regenbogentreppe_Plakat

Fotoausstellung „Vielfalt“

Fotografieren und Bewegung gehören zusammen und ergänzen einander. Ich gehe durch Städte/Straßen, durch Wälder/Felder, mit meiner Kamera in der Hand und betrachte und entdecke. Und wenn ich die Kamera mal nicht dabei habe, habe ich die Kamera im Kopf dabei. Die Augen finden immer ein Objekt, welches aufgenommen werden möchte. Sie sind aufgeschlossen und neugierig.

So entsteht Vielfalt, die sich in den Fotos, den Objekten, den Formaten und den Druckmaterialien wiederspiegelt.

Über jedwede Kritik oder und Lob wäre ich dankbar.

Regenbogentreppe_Plakat

Dubai

Die Reise nach Dubai im Februar, brachte uns Regen und Temperaturen, die wir uns so nicht in einem Wüstenstaat vorgestellt haben. Auch das es auf einer Sechsspurigen Strasse Stau gibt, war für mich nur schwer zu begreifen, ich spreche hier nicht von drei Spuren in die eine und drei Spuren in die andere Richtung. Auch das ein Superlativ? Alles Große und neue, so mein Gefühl spielt sich in Dubai an zwei Orten ab. Da wo die Größten Wolkenkratzer stehen, sprich Burj Khalifa, die Marina und dementsprechend noch deren Umgebung. So richtig viele Menschen sieht man nur in den Malls und im Alten Viertel, wobei man sagen muss, das das alte Viertel so aus den 70er Jahre stammt. Die meisten Aktivitäten finden im Auto oder in Klimatisierten Räumen statt, kein Wunder wenn im Sommer die 40°C überschritten werden. Wenn man mit der Metro fährt oder auch mal zu Fuß unterwegs ist, sieht man, das vieles noch im Bau ist oder noch in Planung steckt. Ein Kurztrip ist Dubai wert, wenn man sich für Architektur interessiert. Wir warten da noch ein bisschen, bis wir da wieder hin fliegen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schornstein Stadtwerke Duisburg

Lange Zeit war mir der Schornstein der Stadtwerke Duisburg ein sicheres Zeichen nach einer langen Autofahrt gleich zu hause anzukommen. Es war ein vertrauter Punkt aus der Ferne, der mir sagte Heimat.
Nun wurde er abgerissen, was mich ein wenig betrübt, wenn ich sehe wofür die Stadt Duisburg Geld aus dem Fenster wirft aber einen so weit bekannten Punkt aus der Silhouette Duisburgs abreißen lässt.

stadtwerketurm-duisburg-1-von-1

Die Leucht

Nach langer Zeit war ich mal wieder in der Leucht. Es war jetzt nicht Kaiserwetter gewesen um schöne Landschaftsbilder zu machen aber für eine Handvoll Makrobilder hat es gereicht. Das Waldstück liegt so nah bei mir, das ich demnächst wieder hierher fahre um eine runde durch die Natur zu gehen. Fluch und Segen sind die Hundebesitzer die ihre liebsten gerne ohne Leine laufen lassen und deren hinterlassen schafften auch gerne liegen lassen. Dumm für mich ich hätte mich beinahe in so eine Tretmine gehockt um meine Aufnahmen zu machen. Schön ist aber auch das die Hunde hier so richtig rum tollen können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weitere Bilder findest du hier.

Medienhafen in Düsseldorf

Wer an seiner Architekturfotografie feilen möchte, ist im Medienhafen Düsseldorf sehr gut aufgehoben. Es gibt viel zu sehen, ob ein Detail oder das große ganze, findet sich alles auf einem übersichtlichen Gelände.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weitere Bilder findest du hier.